Bildung im Vorübergehen - Klopstockstraße

Der in Quedlinburg geborene Dichter Friedrich Gottlieb Klopstock gilt als Begründer der Erlebnisdichtung und der Empfindsamkeit sowie als Wegbereiter für den Sturm und Drang. Mit seinem Hauptwerk, dem mehrbändigen, in Hexametern verfassten Epos „Messias“, läutete er die klassische Periode der Lyrik ein.
Die Klopstockstraße erhält nun Zusatzschilder, die über den Namensgeber informieren. Aus diesem Anlass lädt die Bürgerstiftung Halle zu einem Presse- und Fototermin ein, der am

Mittwoch, 27. November 2019, um 11 Uhr in der Klopstockstraße / Ecke Wilhelm-Busch-Straße stattfinden wird.

Es spricht Dr. Christian Soboth, Vorsitzender des Klopstock e.V. Quedlinburg.

Die Schilder wurden gespendet vom Klopstock e.V. Quedlinburg und von einem weiteren Spender.