Fast 10.000 Euro für „Max macht Oper“

In guter Tradition: Gruppenfoto vor dem Turnier mit allen Golferinnen und Golfern (Foto: Lutz Zimmermann)

Nach dem Turnier ist vor dem Turnier - der "Nearest to the pin"-Sonderpreis ist am Abend sehr beliebt und muss gut dokumentiert werden... (Foto: Lutz Zimmermann)

Frau Häußler dankt den Turnierausrichtern und Gästen für fast 10.000 Euro Spenden für Max macht Oper (Foto: Lutz Zimmermann)

Anfang Juni golften regionale Unternehmerinnen und Unternehmer für den guten Zweck beim 8. Mitteldeutschen Sommercup. Startgebühren und weitere Spenden von diesem Tag kommen „Max macht Oper“ zugute. Das Benefizgolfturnier ist seit vielen Jahren ein wichtiger Partner für das erfolgreiche Programm der Bürgerstiftung Halle. In diesem Jahr fand es erstmals in der Saalestadt im Golfclub Halle e.V. statt.
Fast 10.000 Spendeneuro kamen im Laufe des Tages zusammen. Dieser große Beitrag ermöglicht uns im kommenden Schuljahr, die wertvolle Arbeit mit halleschen Kindern fortzuführen. Die Veranstalter des Benefizturniers, Autohaus Huttenstraße, BW-Bank, Connex Steuer- und Wirtschaftsberatung, Deutsches Maklerforum, EVH, Rademacher Immobilien und Weisenburger Bau und Grund, aber auch der hiesige Golfclub sowie die zahlreichen Gäste unterstützen so kulturelle Bildung für Kinder in Halle, die wirkt.