Kulturpaten gesucht!

Das Kulturpatenprojekt „Max geht in die Oper“ sucht neue Patinnen und Paten. Die Grundidee ist schnell erzählt: Ehrenamtliche Kulturpaten gehen gemeinsam mit Grundschulkindern auf Entdeckungsreise durch Halles vielfältige Kulturlandschaft. Die Ausflüge finden zusammen in einer Gruppe von Patenteams statt. Gemeinsam besuchen sie beispielsweise das Puppentheater und das Kunstmuseum Moritzburg, sie gehen in die Oper oder auch in den DB Lok Schuppen. Stets gibt es genug Zeit zum Erkunden, Plaudern und Spielen.

Interessierte Bürgerinnen und Bürger können sich direkt bei der Bürgerstiftung Halle melden oder sich hier vorinformieren. Sie werden sorgfältig vorbereitet und während der Patenschaft begleitet. Die Paten sind zwischen 18 und 80 Jahren alt und eine bunte Mischung aus Auszubildenden, Studierenden, Werktätigen und Rentnern. Die Paten berichten genauso begeistert von den gemeinsamen Erfahrungen  und Entdeckungen wie die Kinder – sind Sie mit dabei?