Mein Ha-Neu - Ein Fotoprojekt anlässlich „50 Jahre Halle-Neustadt“

Wie sieht sie aus, die heutige Sicht von Jugendlichen auf Halle-Neustadt, auf die erste sozialistische Chemiearbeiter-Modellgroßstadt der DDR, die in diesen Monaten ihr 50-jähriges Jubiläum feiert?

Auf Initiative der Bürgerstiftung Halle durchstreifte eine Projektgruppe aus zehn Schülerinnen und Schülern gemeinsam mit dem Fotokünstler Knut Mueller eine Woche lang ihren Stadtteil mit der Kamera. Entstanden ist ein beeindruckendes fotografisches Stadtporträt von Halle-Neustadt in 60 Bildern. Beim Fotografieren bildeten vor allem die kreative Umsetzung und die Reflexion des vor Jahrzehnten entstandenen architektonischen Umfelds den Fokus. Bei der anschließenden Bildauswahl stand Mueller den Zwölf- bis Siebzehnjährigen beratend zur Seite.

Die Bildergebnisse sind nun in den Räumen des Familienbetriebs "Roxy", Offenbachstraße 23, im Rahmen einer Ausstellung zu sehen.

Gefördert wird das Projekt durch "Aktion Mensch".