Die Jongleure von Morgen

Grundschüler erarbeiten in einer Woche Zirkusaufführung

Die Grundschüler der Kastanienallee in Halle-Neustadt haben die Zirkuswelt für sich entdeckt. Vom 04. -09. Mai konnten sie unter der Anleitung von Zirkuspädagogen des Zentrums für Zirkus und bewegtes Lernen Halle e.V. ihre akrobatischen und künstlerischen Talente erkunden. Die Aufführung wurde dann am Ende der Woche von Familien und Freunden bewundert.
In den Tagen zuvor hatte man am Rossplatz Jonglierbälle und Diabolos durch die Lüfte fliegen sehen, Teller, die auf Stäben kreisten und Ringe, die geworfen wurden. Vorfreude spiegelte sich in den Gesichtern der Kinder wider, als es darum die eigene Balance mit Hilfe von Laufbällen und Rollbrettern zu trainieren. Mit viel Eifer und Mut schafften die meisten nicht nur das, sie konnten sogar den ein oder anderen anmutigen Trick ausprobieren.  Neben all dem neu erlernten artistischen Geschick, lag das Augenmerk des Projekts auch auf der Sensibilisierung der Kinder für gegenseitiges Verständnis. Über das gemeinsame Üben an den einzelnen artistischen Stationen haben die Kinder nicht nur eine Menge über ihre Körperspannung und Beweglichkeit gelernt. Durch gegenseitige Hilfestellungen konnten sie erfahren, was gemeinsames Miteinander bewirkt: Nämlich eine aufsehenerregende Zirkusshow mit spannenden, witzigen und akrobatischen Performances, die von allen mitgestaltet wurde.