Neue starke Partner

Das Patenschaftsprojekt "Max geht in die Oper" ermöglicht seit Dezember 2010 die Teilhabe von Kindern, die aus unterschiedlichen Gründen kulturelle Angebote nicht wahrnehmen. An diesem Konzept hält die Bürgerstiftung fest – und erweitert ihr Blickfeld: Im Jahr 2016 fördert die Kulturstiftung des Bundes zusammen mit der Prof. Otto Beisheim Stiftung das Modellprojekt „Max geht in die Oper“ mit Kindern mit und ohne Flucht- und Migrationshintergrund.

gefördert durch:

Die Prof. Otto Beisheim Stiftung ermöglicht zudem "Max macht Oper"-Kurse in halleschen Kindereinrichtungen.

Wir danken ...

allen Bürgerinnen und Bürgern für ihr Engagement, sowie den Kultureinrichtungen und Kindereinrichtungen in Halle für die gute Zusammenarbeit.

Wie alles begann...

In Kooperation mit der Drosos Stiftung hat die Bürgerstiftung Halle die Projekte „Max geht in die Oper“ und „Max macht Oper“ seit 2010 entwickelt und aufgebaut. Seit Projektstart hat Max viele Freunde gefunden, die sich mit Zeit, Geld und viel Engagement für kulturelle Bildung für Kinder in Halle einsetzen.